Tag der Imkerei 2015

Tag der Imkerei des Bezirksimkervereins Villingen e.V. am Sonntag, 5. Juli,

von 11 bis 16 Uhr

Einen Tag der offenen Tür veranstaltet der Bezirksimkerverein Villingen an seinem Lehrbienenstand neben der Saatgutschule des städtischen Forstamtes zwischen Villingen und Mönchweiler am Sonntag, 5. Juli, von 11 bis 16 Uhr. Dieser „Tag der Imkerei“ findet in diesem Jahr bundesweit zum 16. Mal statt und steht 2015 unter dem Motto „Gesunde Bienen brauchen bunte Vielfalt“. Das Motto unterstreicht auch die derzeitigen Aktivitäten des Bezirksimkervereins Villingen, der in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen an einem Konzept arbeitet, das mehr blühende Wiesenstreifen in und um Villingen herum zur Folge haben soll. Die Stadt wird damit für alle Einwohner ein wenig bunter und der Lebensraum von Honigbienen und anderen Insekten wird größer, die Artenvielfalt gestärkt.
Der Vorsitzende der Villinger Imker, Manfred Kraft, möchte dadurch auch das breite Wissen der etwas 165 im Villinger Verein organisierten Imker der Allgemeinheit zur Verfügung stellen: „Imker beobachten die Natur ganz genau, kennen viele Pflanzen und bemerken schnell jede Veränderung. Sie sind zu Experten in Umweltfragen geworden.“ Der Aufwärtstrend des Villinger Imkervereins hält – wie seit Jahren – ungebrochen an. Auch in diesem Frühjahr haben wieder einige Interessierte ihre mehrmonatige Ausbildung bei Manfred Kraft im Imkerverein begonnen. Sie werden beim Tag der Imkerei am kommenden Sonntag von ihren Erfahrungen berichten, Interessierten Rede und Antwort stehen und zusammen mit denjenigen, die es ganz genau wissen möchten, auch mal einen Blick in die offenen Bienenbeute – so heißt die Wohnung der Honigsammler – werfen. Aber natürlich stehen auch erfahrene Imker den Besuchern Rede und Antwort, kennen faszinierende Details und können das Leben der Biene auch im großen Zusammenhang mit Flora und Fauna erklären. Für ein Kilogramm Honig zum Beispiel müssen Bienen 150 Millionen Blüten besuchen, rein rechnerisch reicht die Flugstrecke dieser Bienen dabei sechs Mal um die Erde. Allerdings muss sich kein Tier alleine abrackern, denn in einem Volk leben bis zu 70.000 Bienen gleichzeitig.
Beim Tag der Imkerei gibt es zwischen 11 und 16 Uhr am Lehrbienenstand, wie das Vereinsheim genannt wird, neben Kaffee und Kuchen auch leckere Honigbrote aus frisch geschleudertem Honig. Wie der Honig geschleudert wird, wird ebenfalls gezeigt.
Der Lehrbienenstand befindet sich an der Landesstraße 181 zwischen dem Villinger Kurgebiet und Mönchweiler unweit der B33-Abfahrt Mönchweiler-Süd. An der Straße stehen Hinweisschilder, ausreichende Parkmöglichkeiten sind beim Vereinsheim und auf einem nahen Wanderparkplatz vorhanden.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.